Sommer ist die Hochsaison für Pontons

BadeinselDer Sommer stellt zweifellos die Hochsaison für Pontons dar. Sowohl Eventveranstalter als auch die Betreiber von Frei- und Naturbädern, Badestränden und Häfen sind in erster Linie in den warmen Sommermonaten und in der Urlaubssaison auf Schwimmplattformen wie eine Badeinsel, Schwimmbühnen und Schwimmstege angewiesen. Trotz der hieraus resultierenden, sehr hohen Nachfrage bezüglich der Pontons, gibt es in der Regel kein Lieferproblem. Renommierte Pontonfirmen wie rent a float haben auch im Sommer ausreichend Pontons auf Lager. Sollte es dennoch im unwahrscheinlichen Fall einmal zu einem Engpass kommen, können in kürzester Zeit neue Schwimmkörper beim Hersteller geordert werden.

Sollten Pontons für den Sommer rechtzeitig bestellt werden?

Es ist trotz der zumeist konstanten Verfügbarkeit der Pontons immer anzuraten, die benötigten Schwimmkörper rechtzeitig und vor dem Saisonstart zu bestellen. Angenommen ein Veranstalter benötigt einen Event Ponton zu einem festgesetzten Termin, so ist es natürlich vorteilhaft, wenn zwischen der Errichtung der Schwimmbühne und dem eigenetlichen Termin für die Veranstaltung eine ausreichend lange Zeitspanne liegt. Zwar haben wir in der Regel eine ausreichende Menge an Schwimmkörpern auf Lager, doch kann es in der Hauptsaison teilweise vorkommen, dass die Montageteams ausgelastet und zum gewünschten Zeitpunkt nicht verfügbar sind. Daher Pontons und das Montageteam immer rechtzeitig anfordern!

Sollten Pontons lieber gekauft werden?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden und hängt von der Regelmäßigkeit der Nutzung der Pontons ab. Werden die Schwimmkörper in jedem Sommer erneut benötigt, so kann sich der Kauf sowohl aus finanziellen als auch aus zeitlichen Gründen zweifellos rentieren. Sollen die Pontons jedoch nur in einer Sommersaison eingesetzt werden, so raten die Experten eher zum Mieten der Schwimmkörper. Im Idealfall wendet sich der Interessierte mit dieser oder ähnlichen Fragen direkt an unser Team. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.