Schwimmplattformen für Windräder

Jetfloat Schwimmplattform von rent a floatWindräder auf der offenen See stellen eine sehr gute Lösung für die alternative Energiegewinnung dar, jedoch war der Einsatz der Windräder im Meer bisher erheblichen Einschränkungen unterworfen. Die Winderäder können bisher nur in Küstennähe installiert werden, wo die Wassertiefe maximal 50 m beträgt. Jedoch haben sich einige Wissenschaftler kürzlich ein neuartiges Installationsprinzip erdacht – Windräder auf Schwimmplattformen!

Windräder können bald überall auf dem Meer eingesetzt werden

Durch die Installation der Windräder auf Schwimmplattformen aus modernen Pontons können die Windkraftanlagen für die Energiegewinnung nun sehr bald überall auf dem Meer eingesetzt werden, und dies natürlich unabhängig von der Wassertiefe. Die Schwimmplattformen der Windräder sind mit bloßem Auge nicht sichtbar, da sie sich knapp unter der Wasseroberfläche befinden. Damit die Windräder nicht abtreiben können, werden die Schwimmplattformen mit stabilen Drahtseilen am Grund des Meers verankert und werden hierdurch sowohl in der Horizontalen als auch an Ort und Stelle gehalten.

Die Windräder werden im Hafen montiert

Die schwimmenden Windräder werden der Planung nach in einem Hafen in Küstennähe montiert und können im Anschluss mithilfe von Schleppern auf das offene Meer transportiert werden. Hierdurch werden effektiv Kosten eingespart, da sich die Montage der Windräder und auch der Schwimmplattform im Hafenbereich natürlich als weitaus einfacher und günstiger erweist, als wenn die Windkraftanlagen auf der offenen See konstruiert werden.

Die Windräder auf Schwimmplattformen sollen weltweit eingesetzt werden

Die speziellen, schwimmenden Windradkonstruktionen sollen weltweit überall dort eingesetzt werden, wo das Meer zu tief für Festinstallationen ist. Geplant ist derzeit, die Windräder auf Schwimmplattformen in den Gewässern der USA, Japans und nahe der skandinavischen Länder einzusetzen.

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.