Eine schwimmende Terrasse für das Seegrundstück

Eine schwimmende TerrasseJeder Besitzer von einem Ferienhäuschen auf einem idyllischen Seegrundstück kann sich mithilfe der modernen Pontonsysteme heutzutage problemlos den Traum einer Terrasse auf dem Wasser erfüllen. Mit einem Ponton kann die schwimmende Terrasse sehr einfach auch ohne aufwendige Unterbauten, wie beispielsweise ohne Stützpfeiler, errichtet werden und selbst der Steg, der zu der Terrasse auf dem Gewässer führt, lässt sich sehr einfach mithilfe der zeitgemäßen Pontonsysteme realisieren (siehe auch Artikel “Pontons für den privaten Bereich“)

Die schwimmende Terrasse wird am Grund fest verankert

Damit die schwimmende Terrasse nicht abtreibt und die Holzaufbauten eventuell beschädigt werden, sollten die Pontons grundsätzlich am Grund des Gewässers mithilfe von stabilen Stahlseilen oder Ketten fixiert werden. In manchen Fällen empfiehlt es sich auch, die Terrasse zusätzlich mit zum Ufer hin gespannten Seilen oder Ketten zu befestigen.

Schwere Terrassenkonstruktionen sind kein Problem

Da sich die modernen Pontonsysteme als überaus tragfähig erweisen, stellt auch ein schwerer Terrassenaufbau aus Massivholz auf den Schwimmkörpern absolut kein Problem dar. Jedoch sollte der Interessierte für die Planung der schwimmenden Terrasse grundsätzlich einen Fachmann beauftragen, der die gesamten Berechnungen und auch die Konstruktion übernimmt, damit es später nicht zu unerwarteten Problemen kommt.

Schwimmende Terrassen für Restaurants

Auch immer mehr Restaurants und Hotels an einem schönen See entscheiden sich heutzutage für eine schwimmende Terrasse, auf welcher die Gäste das besondere Ambiente des Gewässers uneingeschränkt genießen können. Zumeist ist den Gästen der Etablissements überhaupt nicht bewusst, dass sie sich auf einer schwimmenden Terrasse befinden, da die Pontons bei einer optimalen Fixierung am Grund und Ufer des Gewässers kaum merklich Schwankungen aufweisen.

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.