Historischer Ponton auf dem Rhein

RheinschiffsmühlePontons werden bereits seit sehr langer Zeit für verschiedene Einsatzbereiche genutzt. Dies beweist seit 2011 ein historischer Ponton auf dem Rhein, welcher den detailgetreuen Nachbau einer schwimmenden Rheinschiffsmühle aus dem vorigen Jahrhundert über Wasser hält. Die Schiffsmühle auf dem Ponton war bis 1928 in Betrieb und wurde einige Jahre später in Mainz ausgemustert. Beeindruckend ist zweifelsohne die Leistung des Pontons, der trotz seiner zur damaligen Zeit noch nicht ausgereiften Technik, das gesamte Gewicht der Mühle nebst Mühlrad und Mühlstein sicher über der Wasseroberfläche gehalten hat.

Der Nachbau des Pontons erfolge ohne moderne Materialen

Nicht nur die Mühle wurde bis ins Detail originalgetreu nachgebaut, auch der Pontons besteht ausschließlich aus Materialen, welche zur Zeit der Originalmühle verfügbar waren. Die hohe Tragkraft des Pontons resultiert aus der Luft in seinem Innern, die für ausreichend Auftrieb des Hohlkörpers sorgt. Bereits im 19. Jahrhundert machten sich die Menschen Pontons zunutze und setzten sie, wie am Beispiel der schwimmenden Mühle erkennbar, für die verschiedensten Zwecke ein.

Auch für Brücken wurden schon sehr früh Pontons verwendet

Selbst Pontonbrücken sind keinesfalls eine Erfindung der Neuzeit. Viele historische Brücken wurden ebenfalls mithilfe von tragfähigen Pontons erbaut. Auch die Römer setzten für militärische Zwecke Brückenpontons aus Schilf und ähnlichen Materialen ein. Die Geschichte der Pontons ist ohne Zweifel älter, als die meisten Menschen annehmen. Dieser Umstand spricht sich zweifelsohne über die erheblichen Vorteile von Pontons aus, denn generell überstehen nur jene technologischen Errungenschaften die Zeit, welches sich auch wirklich als praktisch erweisen und sich dementsprechend bewähren.

Hier kommen Sie zur Schiffsmühle Ginsheim Homepage!

Foto: schiffsmuehle-ginsheim.de

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.