Die Geschichte der Pontonbrücken

PontonbrückeHeutzutage finden sich weltweit enorm große schwimmende Brücken, die mithilfe modernster Pontonsysteme errichtet werden. Doch was die meisten Menschen nicht wissen – die Pontonbrücken stellen keinesfalls eine Erfindung der Neuzeit dar, denn bereits viele alte Kulturen errichteten schwimmende Brücken für die Überquerung von Gewässern. Selbst diese antiken Schwimmbrücken wiesen eine erstaunliche Tragkraft auf.

Die Schwimmbrücken der alten Hochkulturen

Die Historiker können Schwimmbrücken der Assyrer und Babylonier bis ins bis ins 9. Jahrhundert vor Christus nachweisen, mit deren Hilfe die antiken Völker in der Regel Flüsse überquerten. Die antiken Schwimmbrücken wurden mithilfe von Pontons aus zu dieser Zeit verfügbaren Materialien gefertigt, wie beispielsweise aus Weidenzweigen oder Holzkörpern. Auch die großen Eroberer der Geschichte, wie Alexander der Große, der römische Imperator Caligula und viele mehr, griffen auf Schwimmbrücken mit Pontons zurück, um ihren Armeen im Rahmen eines Feldzugs die problemlose Gewässerüberquerung zu ermöglichen.

Auch in Europa wurden in der Antike Schwimmbrücken eingesetzt

Nachweislich wurde vor sehr langer Zeit eine hölzerne Schwimmbrücke auch für die Überquerung der Donau eingesetzt und der französische Kaiser Ludwig der XIV. veranlasste erstmals den Bau von einer Schwimmbrücke, bei welcher die Pontons aus Kupferblech gefertigt wurden. Diese Schwimmkörper stellte eine echte Revolution im Rahmen des Schwimmbrückenbaus dar und wurden laut den historischen Aufzeichnung im Jahr 1672 zu Wasser gelassen. Im 18. Und 19. Jahrhundert wurden weltweit die ersten festen Pontonbrücken errichtet, wovon sich eine im heutigen Seattle in den USA befand. Seither wurden die Pontons für den Brückenbau natürlich ständig weiterentwickelt und das Resultat hieraus zeigt sich in den heutzutage üblichen, überaus modernen Pontonsystemen.

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.