Der Einsatz von Auftriebskörpern in der Fischzucht

FischzuchtanlagenImmer mehr professionelle Fischzüchter setzten heutzutage auf den Einsatz von hochmodernen Auftriebskörpern. Diese Pontons werden in erster Linie für die Montage von Fischkäfigen und deren Begrenzung für die Fischzucht eingesetzt, was für die Betreiber der Fischzuchten zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Zum einen halten die aus den  modularen Auftriebskörpern montierten Fischkäfige auch einem ungemein starken Wellengang optimal stand, indem sie sich an die Bewegungen des Meers optimal anpassen und zum zweiten stellen diese Einrichtungen auch für die Umwelt eine ideale Lösung dar.

Begrenzungsnetze sorgen für eine artgerechte Fischzucht

Die salzwasserresitenten Auftriebskörper, gefertigt aus umweltfreundlichem und witterungsbeständigem Lupolen-Kunststoff, dienen für die Fischzucht als Halterungen für die Käfigwände, bzw. für die Begrenzungsnetze der Aquakulturen. Sie sorgen für den entsprechenden Auftrieb und halten somit die die gezüchteten Fische davon ab, in den Weiten des Meers zu verschwinden. Aufgrund des Umstands, dass diese schwimmende Fischkäfige auf dem offenen Meer platziert werden können, wird den darin gezüchteten Fischen eine möglichst natürliche und artgerechte Haltung ermöglicht. Weiterhin diesen die Auftriebskörper als sogenannte Schwimmstege, die der Fischzüchter zum einen als Anlegesteg und zum anderen zur Begehung nutzen kann. Fischzuchtanlagen in Ufernähe werden zudem oftmals durch eine schwimmende Brücke mit der eigentlichen Fischzucht-Anlage verbunden.

Aquakulturen / Fischzucht kontra Fischfang

Auch für die Umwelt ist die Fischzucht mithilfe von Auftriebskörpern eine ideale Lösung, da hierdurch die Überfischung der Meere sehr gut eingeschränkt werden kann. In Aquakulturen sehen viele Experten die Zukunft, auch um den weltweit immer weiter steigenden Bedarf an Fisch überhaupt decken zu können. Lesen Sie hierzu auch diesen interessanten Fokus Artikel zum Thema Aquakultur. Zudem erweisen sich die Auftriebskörper für die Käfige als überaus umweltverträglich und sondern keinerlei schädliche Stoffe für das Ökosystem im Meer ab. Für die Betreiber der Zuchtanlagen bieten diese Pontoninstallationen eine sehr kostengünstige Möglichkeit, auch größere Mengen an Fisch zu züchten, ohne dass hierfür Zuchtbecken angelegt und zudem großartige Reparaturen oder auch Wartungsarbeiten an den Käfigen durchgeführt werden müssen, wie dies bei geläufigen Zuchtanlagen häufig der Fall ist. Sind einmal dennoch Wartungen nötig, wie beispielsweise ein Netzwechsel, so kann dies vom Fachpersonal der Fischzucht mit nur wenigen Handgriffen erledigt werden.

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.