Arbeitsplattform auf dem Wasser

schwimmende plattformFür die Gewinnung von Kies und Sand aus Baggerseen werden heutzutage ungemein schwere und zum Teil reisige Bagger eingesetzt, welche sich mithife von Pontons schwimmend auf dem Wasser befinden. Dies bietet den klaren Vorteil, dass der Bagger jederzeit an eine andere Stelle auf dem See versetzt werden kann, wo sich am Grund des Gewässers noch ausreichend Kies oder Sand zum Ausbaggern befindet.

Die schwimmenden Arbeitsplattformen werden sicher fixiert

Damit die Pontons mit den riesigen Baggern nicht ungewollt abtreiben, werden diese mithilfe von stabilen Stahlseilen an den Uferregionnen der Gewässer fixiert. Zumeist befinden sich an diesen Befestigungen leistungsstarke Seilwinden, mit der Hilfe der Bagger auf dem Wasser bewegt und die schwimmende Arbeitsplattform an eine gewünschte Stelle transportiert werden kann. Die schwimmenden Bagger sind zumeist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit mehrere Tonnen Sand oder Kies vom Grund des Gewässers nach oben zu befördern, wo der Sand und Kies mithilfe eines Förderbands zur Uferregion transportiert wird. Auch diese Förderbänder werden mithilfe von Pontons, auf denen die Stützpfeiler ruhen, über Wasser gehalten.

Die Arbeitsplattformen haben eine extrem hohe Tragkraft

Die Pontons, auf welchen sowohl der ungemein schwere Bagger, als auch die Förderbänder ruhen, müssen natürlich eine sehr hohe Tragkraft aufweisen, damit die schwere Last der Maschinen und das zusätzliche Gewicht des Fördermaterials ohne Gefahren über Wasser gehalten werden. Für die dafür genutzen Pontonsysteme stellt dies absolut kein Problem dar und teilweise ist es wirklich erstaunlich, was für ein enormes Gewicht die Schwimmkörper in diesem industriellen Bereich tatsächlich tragen können!

Sie haben Fragen zu schwimmenden Arbeitsplattformen? Kontaktieren Sie uns!

Ponton News Redaktionsleitung bei Google+: Arne Meurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.